Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Wintersalon: Michael Speer liest „Die Kreutzersonate“ von Leo Tolstoi

Januar 15, 2010 · redaktion · Kein Kommentar

Die Stadtbücherei im Wilhelmspalais lädt am Mittwoch, 20. Januar, um 18 Uhr zu einer „Wintersalon-Marathon-Lesung“ ins Mörike-Kabinett ein. Michael Speer liest den von den Besucherinnen und Besuchern ausgewählten Titel „Die Kreutzersonate“ von Leo Tolstoi. Der Eintritt ist frei.
Die Novelle spiegelt die Szenen einer Ehe im Russland des 19. Jahrhunderts wider. Liebe und Eifersucht, körperliches Begehren und Sinnlichkeit, gesellschaftliche Konventionen und Ehebruch sind ihre Grundthemen. Mit diesem Alterswerk, das teilweise autobiografische Züge trägt, ist Tolstoi ein tiefgreifendes Psychogramm einer zerrütteten Ehe gelungen.

Lew Nikolajewitsch Tolstoi stammte aus altem russischen Adelsgeschlecht. Nach seinen Studien meldete er sich zum Militärdienst und nahm bei den Kämpfen um Sewastopol am Krimkrieg teil. Um seinem ausschweifenden Leben in Moskau zu entkommen und sich selbst zu erziehen, zog er sich nach seiner Heirat mit Sofja Andrejwna Behrs auf das väterliche Gut Jasnaja Poljana zurück.

Auf der Suche nach moralischer und religiöser Wahrheit wurde Tolstoi zum rigorosen Moralisten. Seine ethisch-religiösen Schriften lehnten jegliche staatliche oder kirchliche Autorität ab. Während die Zensur schon seine früheren Meisterwerke „Anna Karenina“ sowie „Krieg und Frieden“ argwöhnisch beobachtete, kam es 1890, als „Die Kreutzersonate“ erscheint, zum Eklat: Die Zensur verweigerte die Druckerlaubnis, die kirchliche Exkommunizierung wurde vorbereitet.

Um auch die Gegendarstellung aus weiblicher Sicht zu hören, liest Ulrike Goetz am 10. Februar „Eine Frage der Schuld“, den 2008 ins Deutsche übertragenen Roman von Tolstois Frau Sofja Tolstaja.

Michael Speer ist Sprecher beim SWR und bei den ARD-Rundfunk- und Fernsehanstalten, Dozent in der Schauspielabteilung des Mozarteums in Salzburg und in der Figurentheaterabteilung der Stuttgarter Musikhochschule.

Die Lesungen werden mitgeschnitten und können als Audiobooks in der Stadtbücherei ausgeliehen werden. Weitere Termine im Wintersalon: 27. Januar, 3., 10., 17., 24. Februar und 3. März, jeweils mittwochs um 18 Uhr.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20