Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Filstal-Radroute neu eröffnet – Stuttgart Radfahren

Mai 27, 2009 · redaktion · Kein Kommentar

Über 1.100 neue Wegweiser, davon allein 460 Zielhinweisschilder mit Entfernungsangaben nach den bundeseinheitlichen Kriterien kennzeichnen die am Samstag neu eröffnete Filstal-Radroute. Über knapp 70 km vom Bahnhöfle auf der Alb bis zum „Hechtkopf“ in Plochingen folgt sie dem Flusslauf von der Karstquelle bis zur Mündung in den Neckar.

Die neu konzipierte Route verläuft zum Teil auf anderer Trasse als gewohnt. „Unter dem Motto »Von der Idylle in den Ballungsraum«â€œ, so Erster Landesbeamter Ulrich Majocco, der bei der Eröffnung am Samstag in Bad Überkingen den Landrat vertrat, „setzten wir auf ein neues Vermarktungskonzept“. Demzufolge will die Radwanderroute nicht nur bequemes Radeln in schöner Landschaft bieten, sondern einen Fluss im permanenten Wandel zeigen: Von den Tuffterrassen der Alb über Wasserfälle bis hin zu bedeutenden Zeugnissen der Industrie- und Kulturgeschichte eignet sich das Filstal bestens für eine Entdeckungsreise.

Die Nähe zur Region und die hervorragenden Verknüpfungspunkte mit dem Filstaltakt der Bahn machen das Angebot für ein breites Publikum aus Nah und Fern interessant. In jüngerer Zeit mehren sich Initiativen, den Fluss wieder verstärkt den Menschen zugänglich zu machen. „Auch städtebaulich rückt die Fils vermehrt ins Visier“ berichtet Majocco. Die Filstalroute trägt dem Rechnung, indem sie auf einer abschnittsweise parallel geführten Südroute (auf insgesamt 43 km) ihrerseits die direkte Nähe des Wassers sucht. Aus Sicht des Landkreises Göppingen, der Städte und Gemeinden gilt es gleich mehrfach Dank zu sagen. Denn das erweiterte Konzept fand auch den Beifall des Stuttgarter Wirtschaftsministeriums. Das Projekt erhielt eine Förderzusage aus dem Programm „Sanfter Tourismus“, das wesentlich zur Finanzierung beiträgt. Insgesamt fließen für die Wegbeschilderung und die noch geplanten touristischen Info-Tafeln bis zu 60.000 € in den Landkreis. Erhebliche Verdienste erwarb sich der ADFC, der mit vielen wertvollen Hinweisen und partnerschaftlicher Zuarbeit den Beschilderungsplan intensiv unterstützte. Die Fäden dafür liefen beim Büro VIA aus Köln zusammen, das der Landkreis für die Umsetzung des Gesamtprojekts beauftragte. Und in diesem Stil soll es auch weiter gehen. Die Radverkehrsexperten werden im Laufe des Jahres auch den umfassenden Radwegeplan für den gesamten Landkreis konzipieren. „Der Radverkehr im Landkreis erhält damit einen ganz neuen Stellenwert“ fasst Ulrich Majocco die Aktivitäten nicht ohne Stolz zusammen.

[ Flyer Filstalroute ]

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20