Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Französische Woche in und um Stuttgart vom 9. bis 19. Oktober – Stuttgart Veranstaltungen

September 30, 2008 · redaktion · Kein Kommentar

Vom 9. bis zum 19, Oktober findet in Stuttgart und der Region die neunte Französische Woche statt. Mit rund einhundert verschiedenen Veranstaltungen bietet die „Französische Woche in und um Stuttgart“ einen vielfältigen Einblick in die aktuelle französische Kultur und die deutsch-französischen Beziehungen. Rund 20 Programmpunkte finden im Umland statt. Schirmherren sind Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster, Dieter Berg, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung, und der Französische Generalkonsul Christian Dumon.

Traditionell hat das abwechslungsreiche Angebot der Französischen Woche einen inhaltlichen Schwerpunkt. Dieses Jahr feiern Baden-Württemberg und Rhône-Alpes das 20-Jahr-Jubiläum ihrer Regionalpartnerschaft im Rahmen der „Vier Motoren für Europa“. Der diesjährige Themenfokus lautet deshalb „Du Rhône au Neckar : zwei Regionen im Dialog“ und wirft einen Blick auf die Region im Südosten Frankreichs und deren Hauptstadt Lyon .

„Die neunte Französische Woche zeigt einmal mehr die Vielfalt der deutsch-französischen Aktivitäten im Großraum Stuttgart“, so OB Schuster. „Ich danke den Akteuren der „Französischen Woche in und um Stuttgart“, die mit großem Engagement und ungebrochener Begeisterung wieder zu einem hervorragenden deutsch-französischen Programm beigetragen haben.“

Der Generalkonsul Dumon ist erfreut, dass das „vielseitige Programm der Französischen Woche es möglich macht, Sprache, Kultur und Alltag lebendig zu erfahren. Damit wird ein großartiger Beitrag zum gegenseitigen Verständnis geleistet, an dem sich das Institut Français gerne mit eigenen Kooperationsveranstaltungen beteiligt.“

Die Robert Bosch Stiftung ist bereits seit der ersten Französischen Woche im Jahr 2000 der maßgebliche Förderer dieser Initiative. „Im Jahr 2000 beteiligten sich rund 20 Veranstalter. Inzwischen sind es über 100“, so Dr. Peter Theiner, Bereichsleiter Völkerverständigung Westeuropa, Amerika, Türkei, Japan, Indien der Robert Bosch Stiftung fest. „Schon diese Zahlen und die kontinuierlich wachsende Resonanz bei den Besuchern zeigen, wie sinnvoll es ist, dass wir diese Initiative fördern.“

Die neunte Französische Woche zeigt einmal mehr die Vielfalt der deutsch-französischen Aktivitäten im Großraum Stuttgart: Rund einhundert Veranstaltungen locken in Kulturinstitutionen oder ins Freie und bereichern den Stuttgarter Kulturherbst an zehn Tagen mit Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen, Hip Hop und Slam, Filmen, Lesungen, Workshops, Führungen, Kinder- und Jugendangeboten sowie Kulinarischem. Projekte im Rahmen der Städtepartnerschaften sind ebenfalls fester Bestandteil des Programms.

Bei der Auftaktveranstaltung der Französischen Woche am 9. Oktober im Theaterhaus Stuttgart zeigt die „Pockemon Crew “ aus Lyon eine ausdrucksvolle und virtuose Hip Hop-Performance unter dem Titel „Siii…si!“. In der Ausstellung „Re-Cherche “ präsentieren dreizehn deutsche und französische Künstler, allesamt Stipendiaten des Austauschprogramms zwischen Baden-Württemberg und Rhône-Alpes , vom 11. Oktober bis 7. November ihre Arbeiten im Institut Français , in der Kunststiftung Baden-Württemberg und in der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste. Am 16. Oktober spricht im Haus der Geschichte Baden-Württemberg der ehemalige Ministerpräsident Lothar Späth über die Anfänge der Zusammenarbeit zwischen „Rhône-Alpes und Baden-Württemberg – Motoren für Europa“ in seiner Amtszeit. Insgesamt vierzehn Veranstaltungen zum Themenfokus geben interessante, teils vergleichende Einblicke in Land und Leute, Kultur und Politik, Geschichte und Gegenwart der Region Rhône-Alpes .

Im Rathaus Stuttgart eröffnen Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster und Roland Ries, Oberbürgermeister von Straßburg, am 10. Oktober um 20 Uhr die Ausstellung „Expect the Unexpected “ mit selten gezeigten Postkarten von Tomi Ungerer. Kinderbuchzeichnungen, Karikaturen, Werbung und Satirisches geben einen Einblick in das bunte und vielfältige Werk des Künstlers. Damit wird auch die Tradition fortgeführt, die Französische Woche durch eine gemeinsame Ausstellung im Rahmen der Städtepartnerschaft Stuttgart-Straßburg zu bereichern.

Einer der musikalischen Höhepunkte der Französischen Woche ist das Konzert der Wahl-Kanadierin Gaële bei ihrer Deutschland-Premiere am 11. Oktober im Merlin: Ihr Elektro-Chanson -Pop besticht durch Melancholie, einen Schuss Verrücktheit und ein bisschen Nostalgie. Eher schräg klingt dagegen am 16. Oktober in der Staatsgalerie das Konzert von Pierre Bastien, der seine „Mécanique populaire “ mit einem selbstgebauten Orchester aus Meccano-Robotern, Papierschlangen und Drehflöten präsentiert.

Zu den literarischen Highlights zählt der Slam Poetry-Abend „Temps des poètes – temps du slam “ am 11. Oktober in der Stadtbücherei, bei dem Gäste aus Melun und der Region Stuttgart zu einem spannenden deutsch-französischen Wettbewerb antreten. Bei der langen Erzählnacht „Voix d’ailleurs – Contes de toujours “ am 16. Oktober im Treffpunkt Rotebühlplatz – die Veranstaltung schlägt eine Brücke zum Internationalen Erzählfestival „Im Fluss der Worte“ – können die Zuhörer den Zuwanderungsgeschichten von zwei Afrikanern, einem Algerier und einer Französin lauschen.

Ebenfalls am 16. Oktober spricht Michel Richard, Leiter der Pariser „Fondation Le Corbusier „, auf Französisch über den Architekten, Stadtplaner und Künstler, der in der Stuttgarter Weißenhofsiedlung Meisterwerke moderner Architektur hinterließ. Der Vortrag „Le Corbusier – l’architecte universaliste du XXe siècle “ findet an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste statt. Wer dagegen einfach nur durch die Stadt schlendern und doch „französische Luft“ schnuppern möchte, kann am Sonntag, den 12. Oktober, zum Boule turnier auf den Schlossplatz kommen.

Die Programmbroschüre der Französischen Woche ist unter anderem erhältlich an der Infothek im Rathaus, beim Kulturamt, Treffpunkt Rotebühlplatz, i-Punkt, Institut Français , Europahaus Baden-Württemberg.

Das komplette Programm steht auch im Internet zur Verfügung und kann als PDF heruntergeladen werden:
www.stuttgart.de/franzoesische-woche

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20