Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Ein Starterfeld der Superlative – Porsche Tennis Grand Prix

September 23, 2008 · redaktion · Kein Kommentar

Stuttgart. Das Warten hat ein Ende – der Countdown für den Porsche-Tennis-Grand-Prix 2008 läuft: Von Samstag an rückt die Stuttgarter Porsche-Arena in den Blickpunkt der Tennis-Welt, wenn Stars wie Serena Williams, Jelena Jankovic, Dinara Safina, Elena Dementieva und Venus Williams um insgesamt 650.000 Dollar Preisgeld und das neue Porsche 911 Carrera 4S Cabrio spielen. Ein Starterfeld der Superlative: Bei der 31. Auflage des Traditionsturniers schlagen nicht nur die Top 3 der Weltrangliste auf, sondern insgesamt acht Spielerinnen aus den Top 10 und 15 aus den Top 20.

„Unsere Zuschauer können sich wieder auf absolutes Weltklasse-Tennis freuen“, verspricht Turnierdirektor Markus Günthardt. „Alle Stars kommen, keine Top-Spielerin hat abgesagt. So eine Besetzung gibt es sonst nur bei einem Grand-Slam-Turnier.“

Die Weltspitze im Damen-Tennis reist in der Tat quasi geschlossen nach Stuttgart: Serena Williams eroberte mit ihrem Sieg bei den US Open die Nummer 1 zurück, ihre Finalgegnerin Jelena Jankovic ist die Nummer 2, Dinara Safina seit Montag die Nummer 3. Elena Dementieva (Nr.5) holte die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Peking. Venus Williams (Nr. 8) gewann nicht nur das Einzel in Wimbledon, sondern mit ihrer Schwester Serena auch Olympia-Gold im Doppel. Auch die Bronzemedaillengewinnerin von Peking, Vera Zvonareva (Nr. 9), ist am Start. Weitere Top-Ten-Spielerinnen sind Svetlana Kuznetsova (Nr. 7) und Agnieszka Radwanska (Nr. 10). Ein Wiedersehen gibt es auch mit Nadia Petrova, die 2006 den ersten Porsche-Tennis-Grand-Prix in der Porsche-Arena gewonnen hat.

Dinara Safina ist die Aufsteigerin des Jahres

Einige der Top-Spielerinnen des Porsche-Tennis-Grand-Prix feierten schon auf ihrem Weg nach Stuttgart schöne Erfolge. So holte Dinara Safina am Wochenende in Tokio ihren vierten WTA-Erfolg in dieser Saison. Die Aufsteigerin des Jahres, die im Finale Svetlana Kuznetsova 6:1, 6:3 besiegte, hat von ihren 46 letzten Matches 41 gewonnen – eine tolle Bilanz. Als neue Nummer 3 der Weltrangliste gehört sie jetzt auch in der Porsche-Arena zum engsten Kreis der Favoritinnen. Parallel dazu gelang Vera Zvonareva im chinesischen Guangzhou durch ein 6:0, 6:2 gegen Peng Shuai ihr zweiter Saisonerfolg. Bereits in der Woche zuvor hatte sich Patty Schnyder beim Turnier auf Bali den elften Erfolg ihrer WTA- Karriere gesichert, während Svetlana Kuznetsova und Vera Zvonareva mit Russland das Fed-Cup-Finale in Madrid gegen Spanien gewannen. Für Russland war es bereits der vierte Fed-Cup-Erfolg in den vergangenen fünf Jahren.

„Family Day“: Beste Unterhaltung für Jung und Alt

Der 1. Oktober ist „Family Day“ beim Porsche-Tennis-Grand-Prix. Neben Weltklasse-Tennis wartet auf die Besucher ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt – vom Kinderschminken im Sport & Lifestyle Village bis zur STB-Sow auf dem Centre-Court mit Nachwuchsturnern des Schwäbischen Turnerbundes. Dazu gibt es ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen, zum Beispiel Eintrittskarten für den Europa-Park, die Wilhelma und das Fildorado. Ein exklusives, aber kein teures Vergnügen: Kauft ein Erwachsener eine Karte für 45 Euro, haben zwei Kinder bis 14 Jahre freien Eintritt. Besonders günstig ist der Eintritt auch am „Ladies Day“ (30. September): Eine Karte kostet 25 Euro, dazu erhalten alle Besucherinnen einen Geldermann-Sektgutschein, eine Praline und ein Duftspray. Wer nicht nur beim Sport zuschauen, sondern sich selbst bewegen und etwas über gesunde Ernährung erfahren will, kommt am „Fitness Day“ (29. September) mit Experten der AOK auf seine Kosten.

In Stuttgart hat jede Spielerin einen Fanclub

An der nötigen Unterstützung wird es keiner Spielerin fehlen, die zum Porsche-Tennis-Grand-Prix nach Stuttgart kommt. Dafür sorgt auch in diesem Jahr die beliebte Fanclub-Aktion „Player’s Cheer Up“. Jede Spielerin bekommt ihren eigenen Fanclub mit jeweils 15 Kindern und Jugendlichen aus Vereinen des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) und des Badischen Tennis-Verbandes (BTV). So lange eine Spielerin im Turnier ist, hat ihr Fanclub freien Eintritt, um sie lautstark und mit originellen Transparenten anzufeuern. Die Resonanz war wieder riesig: Weil 70 Vereine mitmachen wollten, musste das Los entscheiden. Absolute Topfavoritinnen haben die Fanclubs von der TSG Backnang (Serena Wiliams), der TA TV Oeffingen (Jelena Jankovic), des TC Nagold (Elena Dementieva), des TC Haiterbach (Dinara Safina) und des TC RW Hochstetten (Venus Williams) gezogen.

Restkarten gibt’s noch an der Tageskasse

Der Porsche-Tennis-Grand-Prix wird auch in diesem Jahr ein Publikumserfolg. Das zeigt der Kartenvorverkauf für das Weltklasse-Turnier vom 27. September bis 5. Oktober in der Stuttgarter Porsche-Arena, der im Vergleich zu 2007 noch einmal zugelegt hat. An einigen Tagen, das steht schon jetzt fest, werden die besten Tennisspielerinnen der Welt wieder vor ausverkauftem Haus ihrer Arbeit nachgehen. Wer die spannenden Matches mit spektakulären Ballwechseln in einer einzigartigen Atmosphäre live erleben will, sollte sich nicht mehr allzu viel Zeit lassen: Restkarten für alle Turniertage zu Preisen von fünf bis 75 Euro sowie einige der attraktiven Kartenpakete für Halbfinale und Finale gibt es ab sofort nur noch an der Tageskasse der Porsche-Arena.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20