Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Matisse – Menschen Masken Modelle – Staatsgalerie Stuttgart

September 3, 2008 · redaktion · Kein Kommentar

Große Landesausstellung vom 27. September 2008 bis 11. Januar 2009 in Stuttgart

Die zeigt gemeinsam mit dem Brucerius Kunstforum in Hamburg vom 27. September 2008 bis zum 11. Januar 2009 die eindrucksvolle Sonderausstellung „Matisse – Menschen Masken Modelle“. Indem sie die Porträtkunst des Künstlers in den Blick nimmt, konzentriert sich die Schau auf eine Facette seines Werkes, die bislang noch in keiner Ausstellung thematisiert wurde. Es geht dabei um die Frage, wie es Matisse, dem es immer um eine allgemeingültige Synthese der Naturerscheinungen und keineswegs um „exactitude“ ging, überhaupt möglich war ein ähnliches Abbild eines Gegenübers zu schaffen.

Die Ausstellung möchte mit einer konzisen Werkauswahl aus allen Schaffensperioden, mit Gemälden ebenso wie mit Skulpturen und Zeichnungen, den prozesshaften Weg bis zu diesem Ziel des „wirklichen Porträts“ nachvollziehbar machen. Bei jeder Sitzung wurde die Analyse neu begonnen, die vom Modell ausgehenden Impulse neu sondiert – bis ein Bildnis von ikonenhafter Gültigkeit entstand. Nicht selten, besonders in den späteren Jahren, bestand diese Synthese auch aus einer Serie von Schnellzeichnungen, die für Matisse ebenso „Offenbarungen“ darstellten wie die gemalten Porträts oder die Skulpturen. Ein zentraler Aspekt der Fragestellung innerhalb der Ausstellung wird also sein, worin die gesuchte Ähnlichkeit beziehungsweise die vom Künstler beschriebene emotionale Beziehung zum Modell jeweils besteht und wie die gesamte Bildanlage diese Emotion widerspiegelt. Bei diesem Interpretationsansatz werden neueste Erkenntnisse zu Matisses Familienverhältnissen, zu seinen Beziehungen zu Künstlerkollegen, Sammlern und Modellen wesentlich miteinbezogen. Die frühen Porträts der Künstlerfreunde im Umkreis der Fauves werden daher ebenso betrachtet wie die Bildnisse von Frau und Kindern sowie die berühmten Sammlerporträts, die nahezu allesamt vor der Nizza-Periode entstanden.

In der Ausstellung werden rund 40 Ölgemälde, ebenso viele Zeichnungen sowie Porträtskulpturen des Künstlers präsentiert. Die Leihgaben sind außerordentlich hochrangig und stammen aus den großen internationalen Sammlungen, insbesondere jenen in Russland, Frankreich und den USA. Begleitet wird die Ausstellung von einem Katalog mit zahlreichen Farbabbildungen sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm und einem vorab in Hamburg gehaltenen Symposium.

http://www.staatsgalerie-stuttgart.de

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20