Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Jazzstadt Esslingen – Ray Anderson im Esslinger Jazzkeller

April 30, 2008 · musikfreund · Kein Kommentar

JAZZSTADT ESSLINGEN
„Jazzkeller“ und „Jazz in der Dieselstrasse“ präsentieren: Ray Anderson Quartett

Am Samstag, 7. Juni 2008, präsentieren zum würdigen Ausklang des ersten Jazz-Halbjahres der „Jazzstadt Esslingen“ gemeinsam der Jazzkeller und die Dieselstrasse niemand Geringeren als den New Yorker Starposaunisten Ray Anderson mit seinem aktuellen Quartett. Das Konzert beginnt um 20:30 Uhr im .

Der 1952 in Chicago geborene und seit 1972 in New York lebende Posaunist gilt als einer der ganz Großen seines Instruments. Nicht zuletzt deswegen belegte Ray Anderson in nicht weniger als in fünf aufeinanderfolgenden Jahren Platz Eins der Kritikerrangliste des „Down Beat Magazins“, der inoffiziellen Weltrangliste des Jazz. Ray Anderson pflegt trotz eines perfekten mehrstimmigen Multiphonic-Stils einen rotzig frechen Spielstil. Er setzt damit bewusst einen Kontrapunkt zum geschliffenen Spielstil von anderen Posaunisten. Ray Anderson ist zudem bekannt für seine witzigen Kompositionen und Soli. Dabei lotet er alle Möglichkeiten seines Instruments aus.
Schon als ganz junger Musiker tauchte er in Bands von Anthony Braxton und Barry Altschul auf und spielte an der Seite von Charlie Haden, John Scofield, Luther Allison oder Benny Wallace. Im Jahr 1981 gründete Ray Anderson mit den „Slickaphonis“ eine gleichermaßen bahnbrechende wie wahnwitzige Funk-Avantgarde-Band, die in den 80-Jahren ‚kult’ war.
Mit an Bord sind der Trompeter Lew Soloff, der als Bandmitglied von ‚Blood, Sweat and Tears’ weltberühmt wurde und mit den Bands von Maynard Ferguson, Joe Henderson und Gil Evans tourte. Der Bassist Lonnie Plaxico spielte bei Art Blakeys Jazz Massengers, bei Dexter Gordon und Chet Baker und Bobby Previte wurde berühmt durch seine Zusammenarbeit mit John Zorn, Elliott Sharp und Wayne Horvitz – Jazzerherz, was willst du mehr? Auf geht’s – in die „Jazzstadt Esslingen“!

Ray Anderson – Posaune
Lew Soloff – Trompete
Lonnie Plaxico – Bass
Bobby Previte – Schlagzeug

Karten zum Preis von 20,- Euro sind im Vorverkauf bei der Eßlinger Zeitung, der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und der Buchhandlung ProvinzBuch sowie an der Abendkasse erhältlich. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr, Einlaß ist um 19.30 Uhr. Schüler, Studenten und Inhaber des Esslinger Gutscheinheftes erhalten gegen Vorlage des Ausweises eine Ermäßigung an der Abendkasse.

Die Veranstalter-Gemeinschaft Jazzkeller wird unterstützt durch die Stadt Esslingen am Neckar, die Eßlinger Zeitung, die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Metzger & Co Wohnbau und Rechtsanwalt Dr. Theo Sauer.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20