Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

5. Stuttgarter Musikfest für Kinder und Jugendliche

April 7, 2008 · redaktion · Kein Kommentar

„Mach mit!“ beim 5. für Kinder und Jugendliche
Musik hören und Musik machen – beim 5. Stuttgarter Musikfest für Kinder und Jugendliche, das unter dem Motto „Mach mit!“ steht, ist genau dies Programm. Vom 30. Mai bis 8. Juni 2008 stehen mehr als 100 Veranstaltungen auf dem Programm, darunter Workshops für Jugendliche und Mitmachkonzerte für Kinder.
Die Stuttgarter Musikschule hat das diesjährige Angebot gemeinsam mit den Stuttgarter Philharmonikern und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst zusammengestellt. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster übernommen. Seit dem Auftakt der Veranstaltung im Jahr 2000 ist es den Initiatoren gelungen, die Vernetzung von Stuttgarter Kulturinstitutionen im musikpädagogischen Bereich auszubauen und zu festigen. So engagieren sich Kooperationspartner wie das Popbüro Region , das Kommunale Kino , der Knabenchor collegium iuvenum , das Stiftsmusikfest , das Radio-Sinfonieorchester des SWR und die Junge Oper .

Rund 10 000 Besucher erwartet

„Diese breite Zusammenarbeit zeigt, wie wichtig die Kulturinstitutionen in der Stadt die kulturpädagogische Arbeit nehmen“, so die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Dr. Susanne Eisenmann. „Uns ist es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen möglichst früh und auf hohem Niveau mit Musik vertraut werden und möglichst viele lernen, ein Instrument zu spielen.“ Die Veranstalter erwarten rund 10.000 Besucher zum Musikfest.

Das Musikfest beginnt am Freitag, 30. Mai, um 19 Uhr mit dem Eröffnungskonzert „Rhythm & Groove“ im Theaterhaus Stuttgart. Es spielen die Stuttgarter Philharmoniker gemeinsam mit dem Jugendsinfonieorchester der Stuttgarter Musikschule unter der Leitung von Dirigent und Moderator Michael Gohl.

Mit einem Eröffnungsfest geht es tags darauf, am Samstag, 31. Mai, ab 14 Uhr im Theaterhaus Stuttgart weiter. Im Foyer sind verschiedene musikalische Aktionen geplant, die von den Lehrkräften der Stuttgarter Musikschule gestaltet werden.

Zu den vielseitigen Angeboten des Musikfests zählen Konzerte, Musiktheater, Musik und Film, Instrumentenbau, Musik zwischen Büchern oder Musikfeste im Klassenzimmer, bei denen Kinder und Jugendliche selbst fantasievoll aktiv werden.

„Sing mit“ beim großen Abschlussfest

Das große Abschlussfest unter dem Titel „Sing mit!“ findet am Sonntag, 8. Juni, von 11 bis 17 Uhr im Treffpunkt Rotebühlplatz und in enger Kooperation mit der Stuttgarter Volkshochschule statt. Von Singstationen über Musikfilme und Mitmachwerkstätten bis hin zum Bau eines eigenen Instrumentes und der Teilnahme in einem Mitmachorchester wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Die Stuttgarter Musikschule lädt dazu auch Chöre der Stuttgarter Schulen ein, sich mit Ausschnitten aus ihren Programmen vorzustellen und gemeinsam mit den Besuchern zu singen.

Um 11 Uhr wird das Konservatorium Georg Philipp Telemann mit der Stuttgarter Musikschule ihr Austauschkonzert „Magdeburg meets Stuttgart“ vortragen.

Kultur altersgerecht vermitteln

„Ziel des Musikfestes ist die musisch-kulturelle Bildung der Kinder und Jugendlichen“, sagt Friedrich-Koh Dolge, Direktor der Stuttgarter Musikschule. „Das Musikfest soll klassische und populäre Musik für den Nachwuchs erlebbar machen, auch in Verbindung mit anderen Kulturgenres wie Theater, Film und Literatur. Zudem sind Kinder und Jugendliche zukünftige Konzertbesucher“, so Dolge weiter. „Deshalb wollen wir sie frühzeitig ansprechen und Kultur altersgerecht vermitteln.“

Über die Kooperation der Stuttgarter Philharmoniker mit dem Jugendsinfonieorchester der Stuttgarter Musikschule freut sich Dr. Michael Stille, Intendant der Stuttgarter Philharmoniker. Er sieht für die jungen Musiker dadurch „die Gelegenheit, nicht nur den Profis über die Schulter zu schauen, sondern auch noch gemeinsam mit ihnen zu musizieren“.

Zweitägiges Symposium

Ergänzend veranstaltet die Musikhochschule am 6. und 7. Juni im Rahmen des Musikfests ein zweitägiges Symposium unter dem Titel „Musizieren? Klasse! – Und dann?“. In Vorträgen, Projektpräsentationen, Gesprächsrunden und Workshops wird die gegenwärtige Projektlandschaft skizziert. „Dabei soll auch der Frage nachgegangen werden, wie sich Klassen- und Gruppenmusizieren künftig im bestehenden Gefüge der musikalischen Angebote in Kindergärten, Schulen, Musikschulen, Kirchen und Vereinen einordnen soll“, erläutert Prof. Dr. Werner Heinrichs, Rektor der Musikhochschule Stuttgart. Das Symposium richtet sich an Lehrer der Musikschulen und allgemein bildenden Schulen, Musiker, Hochschuldozenten, Studierende in der künstlerischen und pädagogischen Musikausbildung, Musikvermittler, Veranstalter und nicht zuletzt an alle Interessierten. Die Veranstaltung findet am Freitag, 6. Juni, von 14 bis 19 Uhr und am Samstag, 7. Juni, von 9 bis 13.30 Uhr statt.

Mehr Informationen unter
www.stuttgarter-musikfest.de

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20