Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Immobilienmarktbericht 2007 – Positive Bilanz für Wirtschaftsstandort Stuttgart

März 4, 2008 · redaktion · Kein Kommentar

Die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt befragt nach jedem Quartal Stuttgarter Immobilienmakler zur aktuellen Entwicklung des Immobilienmarkts in der Landeshauptstadt. Der Immobilienmarktbericht 2007, eine Zusammenfassung der Befragungsergebnisse aus vier Quartalen, liegt nun vor.
„Die Umfrageergebnisse belegen, dass wir in Stuttgart von einem gesunden Wirtschaftsstandort sprechen können. Mit einem deutlichen Plus an zugezogenen Firmen und neuen Arbeitsplätzen und einer intakten Innenentwicklung steht Stuttgart sehr gut da“, so Dr. Klaus Vogt, Leiter der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart.

Die Erhebung basiert auf den Angaben folgender großer Immobiliendienstleister in Stuttgart: Andresen GmbH, AMC Real Estate GmbH, Bankhaus Ellwanger & Geiger KG, Colliers-Bräutigam & Krämer, BW-Bank, Dr. Lübke GmbH, Jones Lang LaSalle, Lorentz, Näve & Collegen sowie Lutz-Finanz GmbH. Da nur eine reduzierte Auswahl an Dienstleistern aus der Branche erfasst werden konnte, erhebt die Umfrage keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die vorliegenden Ergebnisse stellen entsprechend nur den Ausschnitt eines Teilmarktes dar. Die eruierten Werte können aber durchaus als Indikator für den Gesamtmarkt gewertet werden. 2006 prognostizierte die BulwienGesa AG, dass der Standort Stuttgart für 2007 einen Zuwachs von rund 1000 Beschäftigten im Segment Büromarkt erreichen könnte. Die Zahlen der vorliegenden Befragung bestätigen, dass Stuttgart diese Prognose erfüllt.

Insgesamt wurden rund 65 000 Quadratmeter für Neuansiedlungen in Stuttgart vermietet, wovon mit 61 000 Quadratmetern ein deutlicher Schwerpunkt auf dem Sektor Büroflächen lag. Angegeben wurden bei den Neuansiedlungen rund 35 Firmen mit insgesamt 770 Arbeitsplätzen. Demgegenüber stehen fünf Firmen mit insgesamt 70 Arbeitsplätzen, die aus Stuttgart weggezogen sind und insgesamt 2800 Quadratmeter Fläche freigemacht haben.

Innerhalb Stuttgarts haben Umzüge und Verlagerungen mit fast 143 000 Quadratmetern Umsatz stattgefunden. Auch hier lag der Schwerpunkt mit rund 92 000 Quadratmetern im Bereich Büro gegenüber den Lager- und Büroflächen mit 51 000 Quadratmetern. 2007 fanden die meisten Vermietungen im zweiten und dritten Quartal statt: 51 000 Quadratmeter bei Neuansiedlungen und 50 000 Quadratmeter bei Verlagerungen innerhalb Stuttgarts. Ein „Ausreißer“ war im ersten Quartal mit 82 000 Quadratmetern bei Verlagerungen innerhalb Stuttgarts zu verzeichnen. Die Mietpreise lagen im letzten Jahr zwischen 6,50 und 17 Euro pro Quadratmeter. Im Durchschnitt wurde ein Mietpreis von 11,65 Euro pro Quadratmeter erzielt.

Insgesamt spiegeln die Berichte eine positive Tendenz des Standorts Stuttgart wider. Die Mietpreise sind stabil, wenn auch keine deutliche Steigerung zu registrieren ist. Für das Jahr 2008 erwarten die Immobiliendienstleister einen ähnlich guten Marktverlauf.



Google



[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20