Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Sonderführung zur Pflanzenheilkunde – Naturkundemuseum Schloss Rosenstein

März 3, 2008 · redaktion · Kein Kommentar

Das Naturkundemuseum Schloss Rosenstein lädt zu einer fachlichen Führung mit Dr. Katrin Fritzsch durch die Sonderausstellung „Flower Power – Pflanzenheilkunde zwischen Aberglauben und moderner Medizin“ am Donnerstag, 6. März, um 15 Uhr ein.
Der Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

Heilpflanzenkunde, Pflanzenheilkunde, Drogenkunde, Phytotherapie – was steckt hinter dieser verwirrenden Begriffsvielfalt? Gehören Heilpflanzen noch in die Apotheke oder sind sie „Medizin von gestern“ – etwas obskur, eher Nebenwirkungen hervorrufend als wirklich heilend, mehr Glaube als Wissenschaft?

Der Einsatz von Heilpflanzen ist so alt wie die Menschheit selbst. Magie, Mythologie, Tradition und Erfahrung standen auf dem Prüfstand, als im 19. Jahrhundert damit begonnen wurde, systematisch Stoffe zu isolieren und auf Wirksamkeit zu prüfen. Oft bestätigte sich dabei altes Wissen. Bis heute hat der pharmakologische (und damit auch wirtschaftliche) Wert von pflanzlichen Wirkstoffen nichts an Bedeutung eingebüßt. Im Gegenteil, Medizin aus Pflanzen ist in Zeiten der „Rückbesinnung auf die Natur“ ein aktuelles und vieldiskutiertes Thema – das allerdings auch seine Schattenseiten hat: Berühmte Heilpflanzen wie die Arnika sind selten geworden. Etwa ein Zehntel der medizinisch genutzten Arten gilt als gefährdet – nicht nur, aber auch durch gezieltes Sammeln und Ernten.

Mehr als 320 000 Pflanzenarten sind bis heute wissenschaftlich beschrieben. Noch viel größer ist die Zahl an Inhaltsstoffen, die für den Menschen als Arznei nutzbar sein können – ein Schatz, der erst teilweise gehoben ist. Viele Pflanzenarten sind kaum untersucht oder sogar noch gänzlich unbeschrieben. Naturschutz, ob im tropischen Regenwald oder direkt vor der Haustür, findet hier eine ganz praktische Begründung: Die Artenvielfalt und die genetische Vielfalt zu erhalten, lohnt sich offensichtlich. Auch im eigenen Interesse.

Um Anmeldung im Garten-, Friedhofs- und Forstamt, Anita Groß, Telefon 216-7160, wird gebeten.



Google



[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20