Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Retro Classics 2008: Treffpunkt für Oldtimer-Fans – Messe Stuttgart

Februar 23, 2008 · redaktion · Kein Kommentar

Börse für klassische Fahrzeuge vom 14. bis 16. März zum achten Mal in Stuttgart / Sonderschau zu 100 Jahre Ford „Tin Lizzy

Die in Stuttgart, internationale Börse für , Motorräder, Ersatzteile und Restaurierung, öffnet vom 14. bis 16. März 2008 zum achten Mal ihre Pforten. Mehr als 40.000 Besucher strömten allein im vergangenen Frühjahr auf den Killesberg, um die Faszination hautnah zu erleben und im wahrsten Sinn des Wortes zu „erfahren“. In gut vier Wochen wird diese Zahl in den neuen Messehallen beim Flughafen noch einmal gesteigert werden. Die Retro Classics hat sich längst zum Pflichttermin für Liebhaber und Sammler klassischer Fahrzeuge entwickelt und wird mit attraktiven Sonderschauen und hochkarätigen -Treffen weiter an Profil gewinnen. Wie in den sieben Jahren zuvor gibt es auf der Retro Classics jede Menge motorisierter Raritäten und Besonderheiten zu bewundern. Die Besucher erwartet darüber hinaus ein umfangreiches Rahmenprogramm, das keine Wünsche offen lässt.

Neben Mercedes-Benz samt Museum und Clubs werden sich unter anderem die Hersteller Porsche und Ford sowie die Zulieferer Bosch Automotive Tradition und Mahle mit Werksständen in Halle 1 (L-Bank Forum) an der Retro Classics beteiligen. Einen sehenswerten Schwerpunkt stellen Fahrzeuge der Marken Aston Martin und Jaguar dar sowie hochwertige Restaurationsbetriebe wie der von Klaus Kienle oder vom Oldie-Service-Team. Der Weltmarktführer Castrol wird nach dem Erfolg im Vorjahr zum zweiten Mal auf der Retro Classics vertreten sein. In dieser Halle sind zudem hochkarätige Händler von klassischen Fahrzeugen dabei, darunter renommierte Firmen wie Mirbach, Stickel, Steenbuck oder P.S. Automobile. Ebenso ist das neue Segment der Messe, die „Neo Classics“ mit modernen Klassikern zu bestaunen.

Ein absolutes Highlight der Retro Classics 2008 ist die Sonderschau “100 Jahre Tin Lizzy” auf der Galerie der Halle 1, die der Ford Model T Alpenchapter Bavaria & Austria auf der Retro Classics auf einer Fläche von 350 Quadratmeter organisiert. Der deutsch-österreichische Ableger des weltgrößten Ford T Clubs, dem MTFCA, wird – dem runden Geburtstag angemessen – Fahrzeuge aus dem gesamten Fertigungszeitraum von 1908 bis 1927 zeigen.

Die Halle 7 sind Großbritannien, Tschechien, Frankreich sowie Italien gewidmet und werden als Marktplätze dieser Länder mit entsprechendem Ambiente gestaltet. Den Organisatoren ist es gelungen, zum fünften Mal nach einander das legendäre Schlumpf-Museum aus Mühlhausen / Elsass als Aussteller zu gewinnen, das hochwertige Raritäten aus seinem Fundus vorstellen wird. Auch die dazu passenden deutschen und internationalen Clubs mit ihren Raritäten sind in der „Länder-Halle“ zu finden. Als wichtige Sonderausstellung auf mehreren tausend Quadratmeter Fläche wird ebenfalls in Halle 7 das Thema „Youngtimer“, also Fahrzeuge, die zwischen 25 und 30 Jahre jung sind, als eigenständiger Bestandteil unter dem Dach der Retro Classics präsentiert.

Mit einem weiteren Highlight lassen die Veranstalter aufhorchen. Zum vierten Mal wird der Allgemeine Schnauferl-Club (ASC) mit einer eigenen Sonderschau vertreten sein. Nach der „Messing-Halle“, den „Grandes Routières“ und den „Renn- und Sportwagen der Vorkriegsära“ in den Vorjahren geht es dieses Mal um das Thema „Meilensteine der Automobilgeschichte“. Dabei liegt dem ASC in erster Linie daran, die Vielfältigkeit dieser Zeitzeugen zu präsentieren.

Deutlich wuchtiger geht es in Halle 8 zu, wo die Nutzfahrzeug-Veteranen-Gemeinschaft (NVG) eine Auswahl von klassischen Lastwagen und Kippern zusammenstellen wird. Zu den „schweren Jungs“ gehören selbstverständlich auch die Exponate von Konrad Auwärter, also Prunkstücke des Omnibusbaus aus dem 20. Jahrhundert. Dazu gehört als Premiere eine große Sonderschau über historische Landmaschinen und Traktoren, die in der Halle der Nutzfahrzeuge auf einer Fläche von rund 2500 Quadratmeter zu bewundern sein wird.

Der Retro-Ersatzteilemarkt für Bastler und „Schrauber“ wird an allen drei Messetagen in der Halle 9 geöffnet sein. Im Rahmenprogramm der Retro Classics sind wieder mehrere attraktive Bereiche zusammengefasst: darunter ebenfalls in Halle 9 die „Automania“ mit zig-tausend Miniaturfahrzeugen sowie Oldtimer-Erlebnisfahrten in Halle 5 mit Fahrzeugen der Scuderia Schwaben, die bereits auf den vergangenen Retro Classics für Begeisterung unter den Besuchern gesorgt hatten.

Am ersten Messetag, Freitag, 14. März, sind die Pforten der Retro Classics länger als sonst offen. Um Oldtimer-Liebhabern den Besuch nach Büroschluss zu ermöglichen, sind die Messehallen an diesem Tag ausnahmsweise eine Stunde länger bis 19 Uhr geöffnet. Dafür geht es morgens eine Stunde später los, also erst um 10 Uhr.
Am Samstag, 15. März, findet in Halle 1 von 19 Uhr an die „Retro Night“ statt unter anderem mit den Oldie-Bands „The Lords“, „The Rubetts“ (feat. Bill Hurd), „Ohio Express“ und „Pussycat“ sowie exklusiven Modeschauen und weiteren kulturellen Events: die „Retro Night“ ist inzwischen ein Gesellschaftsabend der aller ersten Güte für Stuttgarts „Who is who“. Durch die Show führt SWR-Moderatorin Petra Klein.

Die Eintrittspreise für die Tickets kosten inklusive VVS-Kombiticket wie 2007 für Erwachsene 14 Euro; Kinder, Schüler, Studenten und andere begünstigte Gruppen bezahlen 10 Euro. Gruppen ab 10 Personen können für je 9 Euro (ohne VVS) die Oldtimer-Ausstellung besuchen. Der Eintritt zur „Retro-Nacht“ am Samstag von 19 Uhr bis 2 Uhr kostet 15 Euro (mit VVS), in Kombination mit der Tageskarte 24 Euro, einschließlich VVS.



Google



[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20