Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Fürst Pückler-Muskau – 1808 in Stuttgart – Unser Stuttgart

Februar 15, 2008 · admin · Kein Kommentar

In der Zeit König Friedrichs war zur Vergrößerung und Verschönerung Stuttgarts ein ganz bedeutender Anfang gemacht worden, so daß Fürst Pückler-Muskau schon 1808 anläßlich seines Besuches in schreiben konnte:

„Stuttgart in einer schönen, von Bergen eingeschlossenen Gegend, ist nicht groß, aber freundlicher und hübscher gebaut als München. Täglich trägt König Friedrich zur Verschönerung der Stadt durch neue Gebäude bei, die von dem Geschmack und der Pracht ihres Erbauers zeugen. Einen lebhaften Beweis liefern die königlichen Zimmer im neuen Schloß, wo Glanz, Geschmack, Kunst und Natur vereinigt sind, um einen reizenden Aufenthalt hervorzubringen. Es ist ein doppelter Verdienst dieser Zimmer, daß der größte Teil der Möbel im Lande selbst gemacht ist; sie sind vortrefflich gearbeitet, so daß man sie schwerlich im Ausland besser würde verfertigen lassen können“.

Stuttgart Aktiv - Neues Schloss um 1806

In das Lob des damaligen Stuttgarts stimmt auch ein anderer Zeitgenosse ein, wenn er schreibt:

“ Der große Graben ist herrlich, die Königstraße prächtig. Wahrlich, wer Stuttgart seit vier Jahren nicht gesehen hat, wird es kaum wieder erkennen. Kommt er vollends von der Nordseite und sieht er nun oben von der Galgensteige herab an der Stelle des ehemaligen Sumpfes und der spärlichen Kartoffelfelder den kaum übersehbaren holdseligen Feengarten der neuen Anlagen, der auf lauter Inseln zu schwimmen scheint, und schreitet er dann endlich durch den stolzen , schön gewölbten Bogen des schlangen Königstors in die ihm ganz unbekannte, schnurgerade, prächtige Königstraße mit ihren netten neuen Häusern und der unübersehbaren Fassade des ungeheuren Stallgebäudes, er würde in Wahrheit in eine ihm ganz fremde Stadt zu blicken wähnen, wenn ihm nicht die alten wohlbekannten Berge lehrend zuriefen, daß sie doch noch das alte Stuttgart sei“.

Quelle, Wilhelm Seytter, , 1903, S. 539 ff.

Weitere Infos zu Fürst Pückler Muskau

Hermann von Pückler-Muskau (1785 -1871)

Die Geschickte vom Pückler Eis

Fürst Pückler Park in Bad Muskau

Zurück zur Übersicht erschienener Beiträge – Unser Stuttgart

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20