Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Stuttgarter engagieren sich für eine gerechtere Welt

Januar 23, 2008 · redaktion · Kein Kommentar

Bereits zum dritten Mal leisten Stuttgarter Initiativen am Freitag, 25., und Samstag, 26. Januar, einen Beitrag zum . Statt einer zentralen Großveranstaltung findet dieses Jahr ein weltweiter „Global Action Day“ statt.
Die internationale Sozialforumsbewegung hat dazu aufgerufen, Aktionen für eine „andere Welt“ zu starten. Stuttgarter Bürger sind diesem Ruf gefolgt. Am 25. Januar beginnt das Open Fair um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses mit Vorträgen und einem „Worldcafé“ zum Thema „ in der Einen Welt“. Referent ist Michael Windfuhr, Leiter des Teams Menschenrechte bei „Brot für die Welt“. Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster begrüßt die Gäste.

 

Im September 2000 forderten die Vereinten Nationen, bis 2015 acht konkrete Millennium-Entwicklungsziele zu verwirklichen. Um diese Ziele zu erreichen, riefen sie auch die Städte auf, aktiv zu werden. Die Stadt Stuttgart hat daher 2005 die „Stuttgarter Partnerschaft Eine Welt“ ins Leben gerufen. Am 25. Januar stehen die Fragen „Wo steht dieses Engagement heute?“ und „Gibt es Erfolge oder Grund zu Kritik?“ zur Diskussion.

Speziell für diesen Abend ist eine Partnerschaft mit Sao Paulo entstanden. Als Zeichen internationaler Verbundenheit haben die Organisatoren des Aktionsmarktes für eine andere Welt aus Sao Paulo und die Stuttgarter Initiativen eine Partnerschaft gebildet. Der Stuttgarter Winfried Zimmermann berichtet in einer Live-Schaltung vom Aktionstag in Sao Paulo, Pater José Carlos Spinola ist im Rathaus dabei und stellt das Projekt Reciclázaro vor.

Am Samstag, 26. Januar, gibt es ab 10.30 Uhr einen „Weltstattmarkt“ mit Infoständen der knapp 30 Veranstalter und vielfältige Workshops zu den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen. Angeboten werden die Workshops unter anderem von „Brot für die Welt“, „Rosa-Luxemburg-Forum“, „terres des hommes“ oder „weltweit wichteln“. Ergänzende Workshops zum Thema Eine Welt erweitern das Programm. So bietet „Stuttgart Solar e.V.“ einen Workshop zu Solarer Mobilität, „Netz e.V.“ einen Beitrag zur Basisdemokratie und die „Initiative Aufbruch – anders besser leben“ einen Workshop zum Thema: „Solidarisch, nachhaltig und zukunftsfähig leben – wie kann ich das persönlich verwirklichen?“ Das 3. Stuttgart Open Fair klingt von 16 bis 21 Uhr im großen Saal mit Jazz und Live-Schaltungen zu den Aktionen in Sao Paulo und Paris aus. Auch aus Davos gibt es eine Live-Schaltung, dort findet vom 23. bis 27. Januar das Weltwirtschaftsforum statt.

Mehr Informationen und ein ausführliches Faltblatt gibt es bei Annette Schumm, Telefon 07 11/907 74 66, Mobil 01 74-143 97 04, E-Mail annette.schumm@googlemail.com.

 

 

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20