Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten

Stuttgart und Region aktiv erleben und genießen

Stuttgart | Stuttgart Aktiv | Stuttgart Ausgehen | Stuttgart Veranstaltungen | Stuttgart Einkaufen | Stuttgart Eintrittskarten header image 2

Mercedes-Benz im Golf

November 29, 2007 · stuttgarter · Kein Kommentar

Mercedes-Benz und der Golfsport: Zwei Partner, deren Imagedimensionen hervorragend miteinander harmonieren. Seit mehr als einem Jahrzehnt engagiert sich die automobile Premiummarke bereits in der internationalen Golfszene. Mit dem Titelsponsoring der Mercedes-Benz Championship, die erstmals vom 13. bis zum 16. September im Club Gut Lärchenhof Köln/Pulheim ausgetragen wird, intensiviert die Marke das Engagement nun im Bereich der European Tour.

Mercedes-Benz Championship

Alljährlich zum Saisonauftakt wird seit 1994 mit der Mercedes-Benz Championship auf Maui/Hawaii den Spielern, Fans und Kunden ein Turnier der Extraklasse präsentiert, das nicht allein durch den spektakulären Austragungsort, den Plantation Course at Kapalua besticht. Vielmehr gilt das 2007 mit 5,5 Millionen Dollar dotierte Turnier als erstes Kräftemessen der Elite des Golfsports. Mit den Turniersiegern der abgelaufenen Saison der amerikanischen PGA Tour finden sich hier die großen Namen der Szene ein. Tiger Woods, Ernie Els, Phil Mickelson, Jim Furyk, Sergio Garcia, David Duval, Stuart Appleby sowie 2007 Vijay Singh als Champions lassen die Siegerliste zum Who is Who der aktuellen Profiszene werden. Wer in Kapalua gewinnt, hat bereits zu Beginn der Saison Format bewiesen, denn die Mercedes-Benz Championship ist, was Dichte und Klasse des Spielerfeldes betrifft, kaum zu übertreffen.
Auf der European Tour mit der gleichnamigen Mercedes-Benz Championship ein ebenso bedeutsames Event zu positionieren, ist die Zielsetzung von Titelsponsor Mercedes-Benz und den Veranstaltern Erwin und Bernhard Langer, deren Name für hochwertigen Golfsport in Deutschland bürgt.
Bei der Mercedes-Benz Championship in Deutschland wird Golf auf höchstem Niveau geboten. Dies beweist die Teilnahme zahlreicher Major-Sieger: Mit Angel Cabrera tritt im GC Gut Lärchenhof der amtierende US Open Champion an. Abschlagen werden aber auch John Daly, José Maria Olázabal, Retief Goosen und Michael Campbell, die insgesamt sieben Major-Erfolge auf sich vereinen. Für sie alle gelten strenge Qualifikationskriterien: Das mit insgesamt 2 Millionen Euro dotierte Turnier in Pulheim basiert auf dem „Winners Only“-Prinzip, das bereits beim gleichnamigen Turnier auf Hawaii angewandt wird. Für die 78 Profis wird auf den ansonsten üblichen Cut nach zwei Runden verzichtet. Dementsprechend erhalten nur Sieger der European Tour-Saison 2007, die World Cup-Gewinner 2006, die Top 75 der Weltrangliste sowie die ersten 60 der europäischen Geldrangliste (Order of Merit) eine Einladung. Damit verfügt Mercedes-Benz als einzige Automobilmarke über ein eigenes Turnierformat innerhalb der PGA European Tour.
Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass auch die deutschen Spitzenspieler den Sprung ins Feld geschafft haben. Der zweifache US Masters-Sieger Bernhard Langer qualifizierte sich wie sein Spielpartner Marcel Siem durch seinen Sieg beim World Cup 2006. Martin Kaymer, derzeit erfolgreichster Deutscher auf der European Tour, kam über einen Platz unter den Top 60 der Order of Merit ins Feld.
Besondere Attraktivität gewinnt die Mercedes-Benz Championship nicht allein durch die Qualität des Spielerfelds. Abgesehen von den 300.000 Euro Siegprämie darf der Gewinner des Turniers zusätzlich auch ein T-Modell der C-Klasse, das zeitgleich bei der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere hat, nach Hause fahren.
Für Mercedes-Benz ist im Rahmen des Golf-Engagements insbesondere auch die direkte Kundenansprache wichtig. Mit der MercedesTrophy richtet die Marke mit dem Stern seit fast 20 Jahren eine Kundeneinladungs-Turnierserie für Damen und Herren aus, die aktuell in 50 Ländern mehr als 50.000 Spieler begeistert. Dabei gelten bereits die Qualifikationsturniere als Höhepunkt im Turnierkalender der Amateure. Ziel eines jeden Teilnehmers bleibt aber die Teilnahme am MercedesTrophy World Final, die erst nach Erfolgen bei regionalen und nationalen Finals möglich ist. Das Weltfinale selbst ist nicht nur ein sportliches Highlight, sondern besticht auch durch seine einzigartige Atmosphäre. Austragungsort ist traditionell Stuttgart, „die Wiege des Automobils“, wo an drei Turniertagen die besten Einzelspieler sowie das beste Team ermittelt werden.
Einen ersten Eindruck des nachhaltigen Engagements von Mercedes-Benz können im Rahmen der Mercedes-Benz Challenge auch jene Golfer gewinnen, die noch nicht zum Kundenkreis zählen. Dieser Wettbewerb ist in ganz Deutschland mit mehr als 200 austragenden Clubs offen für alle Teilnehmer und hat einen festen Platz im deutschen Amateur-Turniergeschehen.
Aus Sicht von Mercedes-Benz ist der Golfsport eine ideale Plattform, um die Marke in einem exklusiven Umfeld für Kunden und potenzielle Kunden emotional erlebbar zu machen.
Weitere Informationen zu der Mercedes-Benz Championship finden Sie unter:
www.mercedes-benz-championship.de

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/7/d214396382/htdocs/stuttgart/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20